Die Zeit, die Zeit…

Egal ob "verlorene Stunde" oder "verlorene Minuten" - entscheidend ist, sich den Druck zu nehmen und stattdessen Zeit für sich selbst. Eine kleine Alltagszuflucht, ein Zeitloch zum Durchatmen, Abstand gewinnen, Zu-sich-selbst-kommen, Hinterfragen und für Kurswechsel. Und stattdessen? Nichtstun, Tagträumen nachhängen, sich vielleicht ganz ineffiziente Gedanken über die Zeit selbst machen. Wer es mit philosophischem Tiefgang … Die Zeit, die Zeit… weiterlesen